Donnerstag, 9. Oktober 2014

ich glaub es geht schon wieder los...

das kann ja wohl nicht wahr sein... *träller*

all about gudde Laune in da house, Bela wird großer Bruder! :)

heute bei 10+0, 11te Schwangerschaftswoche, dritter Monat, 1tes Trimester, ihr wisst Bescheid ;

damit ihr euer Wissens-Defizt aufholen könnt hab ich natürlich in Echtzeit für euch mitgebloggt, bitte schön:


Donnerstag, 4. September (4+5)

wie es dazu kam:
naja, wie genau kann sich jeder in seiner Phantasie mehr oder weniger bunt ausmalen
was erwähnenswert ist das ich sofort schwanger wurde nachdem wir beschlossen haben noch ein Baby zu basteln. und mit sofort meine ich sofort!
als hätte mein Ei auf diesen Moment gewartet...
Chris wusste gleich das es "geklappt" hat, ich musste erst überzeugt werden...
vier Tage später Einnistungsblutung (oder was ich dafür gehalten hab), die mich sehr sehr stutzig machen
und dann sieben (7!) Schwangerschaftstests, von denen einer "nicht schwanger" anzeigte, weil viel zu früh getestet und sechs mit immer deutlicher werdenden zweiten Linie, später bin ich zu der Überzeugung gelangt eventuell wirklich schwanger zu sein... ufftiuffti
ich freu mich, aber das ging schnell!



promt schrieb ich meiner Hebi (bei 4+0) eine Email, denn der die frühe Vogel Schwangere fängt den die Wurm Hebamme, in Zeiten wie diesen...
heute bin ich schon bei 4+5, also in der 5ten Schwangerschaftswoche (Ssw)
in der 8.Ssw treff ich mich zum ersten Mal mit meiner Hebi und sie stellt dann meine Schwangerschaft fest (Bluttest denk ich mal) und ich krieg einen Mutterpass bzw ist im alten noch Platz für ein zweites Kind
in der 10.Ssw, am 7.10 werd ich den ersten Ultraschall bei meiner Frauenärzin haben
ansonsten gehts mir gut, es ziept und zwickt in meinem Unterleib, das is ein bisschen nervig, aber ich hoffe mal das muss so...

sofern sich das Ei nicht noch verabschiedet gibts hier bald regelmäßig Neuigkeiten
ach ja, errechneter Entbindungstermin ist der 9. Mai, mein Geburtstag! allerdings werden am errechneten Termin eh nur 5% der Kinder geboren
eigentlich ganz schön, Chris hat ja 5 Tage nach Bela und jetzt No.2 irgendwann um meinen rum
auch wenns Krümmelchen erst Mohnsamen groß ist tippe ich auf einen Jungen, weil nach Eisprung gezeugt und mit Statistiken hab ichs ja
einkaufen war ich auch schon, ein Sommerkind hat ja ganz andere Ansprüche ;)
und tolle neue Nähideen...
ach geht das schnell, ich sollte noch nen Test machen... nur um sicher zu gehn....



Sonntag, 7. September (5+1)

ich hab keinen Test mehr gemacht! ich bin stolz auf mich! ich hab kein zwicken und picken mehr, ich fühl mich ganz normal, garnicht wie schwanger, ich habs auch schon zeitweise wieder vergessen. weils so unwirklich ist.
heutzutage hat man ja irgendwie so einen Kontrollwahn, muss immer wissen was passiert, wie bekloppt das eigentlich ist mit Ultraschall in den Bauch zu gucken. wie muss das früher gewesen sein, wenn man erst nach Wochen ahnte schwanger zu sein, garnicht genau zu wissen wann man Entbindungstermin hat und erst recht nicht zu wissen was es wird (haha, jaa, ein Baby, ich weiß...)
nehmen wir uns mit diesem ewigen Wissen wollen und kontollieren (ob die Maße jetzt auch ja mit der Schwangerschaftswoche übereinstimmen) und dem ständigen Blick auf den Kalender nicht viel zu viel von diesem Zauber der diesem Geschehen innewohnt?
dem Wunder des Lebens
sollte man nicht viel mehr in sich reinhorchen als den "Experten" zuzuhören, die dir was erzählen was eigentlich null relevant ist (bei einer normalen Schwangerschaft)
einer der Gründe warum ich diesmal die Vorsorge von meiner Hebamme machen lassen will und nur zu den drei empfohlenen Ultraschallen zum Frauenarz
und ich überlege, ob ich mir nicht sagen lasse welches Geschlecht das Baby hat... das wär doch crazy...


Freitag, 19. September (6+6)

Schwanger? Tjoooo, kann schon sein
So ungefähr fühlte ich mich
Ich hatte einen kurzen Anfall von Nestbautrieb in dem ich mich über Federwiegen und denen Befestigungsmöglichkeiten informierte, aber das war nach 2 Tagen vorbei.
Dann dachte ich kaum noch an das Thema, ich hatte anderes zu tun. Naja, bis ich das gestern einer Freundin erzählt habe...  
Heute Vormittag hatte ich eine leichte Übelkeit... Nur ein Hauch... Aber sowas kann ich garnicht ab!
Als ich mit Bela aka Bübchen schwanger war hab ich einmal gekotzt, aber nur weil mich Chris daran erinnert hat das es das als Symtom gibt, danach hatte ich nix mehr in der Richtung. Ansonsten gab´s heute mal wieder ein Pieken und zwicken und ich kam sowas von nicht die Treppen hoch mit Kind auf dem Arm und ein paar Einkäufen... Erschreckend....
Und ich hab einen dicken Kugelbauch... das kann aber auch am Essen liegen...


Montag, 22. September (7+2)

ich hab einen kleinen Schwangerschaftstest gemacht... wär ja blöd wenn meine Hebi morgen kommt und ich bin garnicht mehr schwanger... gibt ja so Storys von der unbefleckten Empfängnis, vielleicht verabschiedet sich das Blaubeerchen auch auf die Tour einfach wieder?! ganz unbemerkt und durch die Luft...
war aber positiv, wenn auch leider nicht so ein dicker zweiter Strich wie ich angenommen hab, mein Hcg müsste doch durch die Decke gehn mittlerweile
also weiter im Ungewissen


Dienstag, 23. September (7+3)

heute war Hebi-Time! endlich hab ich sie wieder! :) hab einen frischen Mutterpass bekommen, der alte war arg zerfleddert und sie hat verschiedene Körperflüssigkeiten von mir einkassiert, zur näheren Begutachtung
Herztöne haben wir keine gefunden, aber das ist ja auch noch sehr sehr klein (schlägt aber laut Schwangerschafts-App schon)


dann bin ich irgendwie automatisch davon ausgegangen wieder im Sankt Joseph Krankenhaus zu entbinden. was aber Quatsch ist, weil soo nett waren die da nicht zu mir, und fast jeder Punkt in meinem Geburtsplan wurde übergangen (ok, war auch keine "normaler" Geburtsbeginn, sondern ein eingeleiteter, aber trotzdem...
da meine lovely Linda Lou (hab ich schon gesagt wie froh ich bin sie wieder zu haben?!) auch Hausgeburten macht und Beleghebamme in einem andern Krankenhaus ist ist es ja ganz logisch das sie uns/mir dabei zur Seite steht.
Hausgeburt ist nicht Chris Favorit, wahrscheinlich weil er Sauerei und Lautstärke der ersten Geburt noch im Sinn hat (ich hab das alles vergessen, bzw kommt es mir im nachhinein garnicht mehr so schlimm vor...), darum werden wir nach Wilmersdorf ins Krankenhaus gehn und Linda wird uns 1:1 betreuuen und sich das Grauen mitansehen... höhöhö


Mittwoch, 24. September (7+4)

Tschakka, ich bin schwanger! :) also laut HCG-Wert in meinem Blut
und nicht nur ein bisschen, sondern O-TonText: "Schwangerer gehts kaum!"
die andern Blutwerte sind alle schön im Normbereich, kann das Abenteuer also starten, ich bin bereit




Montag, 29. September (8+2)

Müde! sehr!
ich hab ja sonst nix, aber das ist schon doof!
ich geb nun schon immer eine Stunde meiner zweitündigen Mittagsfreizeit auf um meinem Sohn Gesellschaft zu leisten, aber das reicht nicht
Nachmittags werd ich so so müde! dazu kommt das ich grad so garkeine Lust auf Kaffee hab und meine 1 - 3 Tassen fehlen mir dann auch um den Tag zu überstehen
abends gehts auch früher ins Bett, ich komm also mal wieder nicht zum Nähen, obwohl ich so viele Ideen hab... grrrmpf


Mittwoch, 1. Oktober (8+4)

ich habe schwarzen Tee für mich wiederentdeckt! yeah! Fight the sleep!


Dienstag, 7. Oktober (9+3)

heute gings zum ersten Ultraschall und siehe da: es ist ein Mensch! also so was ähnliches, ein Gummibärchen-Menschlein!
misst stolze 2,4 cm, war fleißig am zappeln (bilde mir sogar ein das es mir gewunken hat, aber da bin ich nicht 100%ig sicher,  viell 98%) und passenderweise blinkte auch das Herzchen dazu


ich musste mit Klamotten und Schuhen auf die Waage, also da weiß ich auch nicht recht, ganz dreist wurde das eingetrgen und nicht mal ein Kilo abgezogen... wenn die so auch mit anderen Messverfahren umgehn, na gute Nacht!
was gut ist ist das meine Frauenärztin auch Still-und Lactationsberaterin ist und mir sogleich mitteilte das es gar kein Problem ist wenn ich Bela weiterstille. keine blöden Sprüche, keine Diskussionen, herrlich! warum nicht immer so?!
meine Müdigkeit ist auch nicht mehr so schlimm, na endlich!
wie sagt man so schön, Schwangerschaft ist keine Krankheit! (sorry an die kotzenden Mädels!)
aber auch wenns jetzt noch gut ist, ich werde bestimmt bald wieder 7 mal in der Nacht auf Klo rennen und an Sodbrennen erinnere ich mich auch noch gut

Fazit: ich werde jetzt langsam aber sicher fett, wo ich doch so schön dünn war... grrrr

aber wir freuen uns und ihr werdet jetzt wieder häufiger von mir lesen! hoffe ich! ;)

Kommentare:

  1. Juchu juchu juchu! <3 B.

    AntwortenLöschen
  2. Yeah! Ich freu mich für euch und bin gespannt auf die nächsten Monate :o) (und Jahre, und Jahrzenhte...)
    Liebste Grüße
    R mit M&M

    AntwortenLöschen
  3. Ist das " Schööööön " werde zum zweiten Mal Oma !

    AntwortenLöschen
  4. Gut. Dann kann ich Dich jetzt auch endlich verlinken :D :D :D Wie schön, dass es Dir so gut geht. Ich Unterschreibe alle Symptome eins zu eins. Kein Kaffeebock trotz Müdigkeit (im 1. Trimester), schwarzer Tee geht aber gut, ca. 1/2 Mal kurz übel, kaum Schwangerschaftsgefühl. Jetzt ist das alles ein bisschen anders. Symphyse lässt schon wieder grüßen :( :( Ich bin gespannt hier von Dir zu lesen und zu vergleichen höhö :)

    AntwortenLöschen