Samstag, 1. Juni 2013

Bücher, Bücher, Bücher

ich sammel ja jetzt langsam schon Bücher für den Bub zusammen, hauptsächlich welche die ich früher selbst besaß und als gut befunden habe


Lesen und besonders Vorlesen ist schon was Tolles, ich erinner mich noch gut daran wie mein Bruder und ich z.B. nach dem Mittagessen von meiner Ma ein Kapitel aus einem Buch vorgelesen bekam oder Abends im Bett, Bücher wie Der kleine Hobbit oder Die unendliche Geschichte
bei einer Oma gabs das Bilderbuch Der kleine Elefant Babar und ich hatte das Buch Tao Tao, da gab es eine Geschichte mit drei Fröschen, keine Ahnung wie die ging, aber ich erinner mich noch sehr an dieses eine bestimmt Bild daraus. die Maus Frederik und Die kleine Raupe Nimmersatt
die Janosch-Bücher find ich ganz süß, da hab ich auf dem Flohmarkt schon welche gekauft
Madita und Die Kinder von Bulabü, Die Brüder Löwenherz (Schluchtz), Der Räuber Hotzenplotz (tolle Zeichnungen), Ronja Räubertochter, Die kleine Hexe (kann sein das ich das als Kassette und nicht als Buch hatte, bin ich nicht sicher)
Die wilde Hilde und Hilde und der Fünferbund, Bücher aus den 50er Jahren, hab ich damals gelesen, die stammten noch von meiner Mutter
mit der Pupertät kamen dann schlechte Jugendbücher über die erste Liebe / Freundschaft und Bücher über Pferde
dann kamen lange keine Bücher mehr, sondern die Wendy, die Bravo und die Bravo Girl
dann kamen die historischen Romane a la Die Säulen der Erde und die Diane Gabaldon-Bücher (Schmacht! Jamie!)
dann mal dies und das, aber sehr selten, dann Schwangerschafts- und Babybücher
tja und jetzt fang ich wieder ganz vorne an beim Bilderbuch



und jetzt brauch ich euch! kommentiert als würde es kein Morgen geben! ich schalte dafür sogar den Spam-Schutz aus!

welches sind eure all time faves der Bilder- und Kinderbücher, sagen wir mal bis 12 Jahre
was darf auf keinen Fall im Bücherregal fehlen? woran habt ihr die schönsten Kindheitserinnerungen?
und kann man einem Kind überhaupt so "alte" Bücher zumuten oder müssen "zeitgerechtere" her?
und welche "neuen" tollen Bücher gibt es?

haut in die Tasten!

Kommentare:

  1. Petterson und Findus finde ich super, genauso wie Mama Muh, die Hase Felix Bücher und ab einem bestimmten Alter die Olchis.
    Aber auch alle Astrid Lindgren Bücher. Michel, Lotta, Pippi.

    Und alte Bücher finde ich nicht schlimm. Gibt es Barbapapa auch als Buch?

    AntwortenLöschen
  2. Barbapapa war eines meiner Lieblingsbücher :)

    AntwortenLöschen
  3. Unsere Buben lieben Fingerspiebücher jeglicher Art. Ein absolutes Muss.

    AntwortenLöschen
  4. Zuerst werden die Pappbilderbücher/Klappbücher beknabbert und nach und nach die einzelnen Bilder Ball, Puppe, Hase etc. entdeckt, die dann immer wieder nochmal gezeigt und benannt werden müssen. Erste Bilderbücher mit Themen wie Tiere, Autos, Jahreszeiten folgen, möglichst auch zum Befühlen. Die Wimmel-Suchbilder von Ali Mitgutsch zum Entdecken und gemeinsamen Erzählen. Frederik, die Raupe Nimmersatt und co. folgen (Merke:alles pädagigisch wertvoll) Ach, und bis wir zu dem ersten Kinderlexikon (= Kalexikon) oder zum heißgeliebten Schnüpperle kommen vergeht noch viel Zeit. Melde mich dann wieder.
    H.

    AntwortenLöschen
  5. Mir fällt noch "Wo die wilden Kerle wohnen" ein - das eignet sich dann fürs Grundschulalter.

    Viel Spaß beim Vorlesen! Finde ich absolut prima, dass Du schon jetzt daran denkst und beginnst :-)

    AntwortenLöschen
  6. mit den wimmelbüchern konnte ich stunden verbringen.. einfach nur gucken :)
    b.

    AntwortenLöschen
  7. Bilderbücher von Richard Scarry :) zum bildergucken und das erste vorlesen super!

    AntwortenLöschen