Sonntag, 14. Dezember 2014

getting fat 2.0

 20kg! in Worten Zwanzig Kilogramm! in Strichen: IIIIIIIIIIIIIIIIIIII kg hab ich in der Schwangerschaft mit Bela zugelegt. dabei kam ich mir garnicht so gewaltig vor, mein Bauch war relativ klein und ich hatte auch sonstige Körperteile von mir in angemessenen Proportionen in Erinnerung, auch Fotos geben mir recht, aber irgendwo müssen sie ja gewesen sein. komisch

das ist bei dieser Schwangerschaft anders, was daran liegt das ich nicht den ganzen Tag auf dem Sofa liege und essen in mich stopfe, sondern hinter einem Kleinkind her wetzte und froh bin überhaupt mal zum essen zu kommen.

in Zahlen:

Bei Bela wog ich am Anfang 72 kg und bei 20+4 hatte ich schon sagenhafte 10kg zugelegt auf 82 kg. bei dieser Schwangerschaft startete ich mit 67,8 kg und heute bei 19+1 bin ich 2,1kg schwerer bei 69,9kg


Wampe bei 15+0


Wampe bei 19+1




mein Bauch ist jetzt trotzdem dicker, hier mal ein Referenzfoto aus der 19ten Ssw mit Bela, siehe dazu Fotoquelle Posting Finale! vom 24.6.2012
aber das scheint ja üblich beim 2ten Kind schneller zu kugeln. ist halt alles noch ein bisschen ausgeleiert ;)



das Gute daran: in meiner ersten SS hab ich mir eine Schwangerschaftsröhrenstretchjeans gekauft, in Größe 40, weils die in 42 nicht gab und sie war eigentlich im Laden schon zu eng, aber soo schön, das ich sie gekauft und nie getragen hab und jetzt endlich endlich passt sie! was gut ist, den die andern sind mir alle viel viel zu weit!

was gibts sonst noch? nix! keinerlei Beschwerden! Müdigkeit ist auf einem normalen Level, nix ziebt und zwieckt, ich hatte mal ein paar Tage das Gefühl die Föte würd mir unten rausplumpsen, aber mein Beckenboden hat sich wieder eingekriegt.

ein schlechtes Gewissen hab ich, ich bin eine schlechte Mutter
, den viel zu oft vergesse ich das ich schwanger bin. nicht das ich rauchen und saufen würde, aber ich rede nicht so oft mit der Föte wie mit Bela damals, ich mach mir kaum Gedanken wie es wird, ich kaufe nix, ich plane nix... ich hoffe es fühlt sich nicht ungewollt.
ich hoffe auch darauf, das es besser wird wenn wir Dienstag das Geschlecht erfahren (bei einem Mädchen müsste ich dann ja doch ein klein wenig shoppen gehn) und das es presenter wird wenn der Bauch dicker, die Tritte fester und die Schluckäufe spürbar werden

so schließe ich heut mit einem Vers von Emanuel Geibel:

Und dräut der Winter noch so sehr
mit trotzigen Gebärden;
und streut er Eis und Schnee umher,
es muß doch Frühling werden.

Kommentare:

  1. oh wie schön, da bekomm ich schon wieder bauchneid :-)

    AntwortenLöschen
  2. ach quatsch beim mädchen shoppen. gender-neutrale klamotten sind eh am besten ;) b.

    AntwortenLöschen